Zustimmungserklärung des Arbeitnehmers zur Videoüberwachung

Zustimmung zur Videoüberwachung

Beschreibung

Durch diese Erklärung erteilt ein Arbeitnehmer seine Zustimmung zur Verwendung von Videoüberwachungsanlagen im Betrieb des Arbeitgebers. Zugleich werden unter anderem der Zweck der Videoaufnahmen und die Speicherdauer von Videoaufnahmen definiert.

Anwendungsfälle

Die systematische Videoüberwachung von Arbeitnehmern bedarf entweder einer Betriebsvereinbarung oder - wenn kein Betriebsrat besteht - der individuellen Zustimmung aller betroffenen Arbeitnehmer. Hier finden Sie eine Zustimmungserklärung für Arbeitnehmer in betriebsratslosen Unternehmen.

Hinweise

Diese Urkunde ist schriftlich abzufassen.

Preis (inkl. Ust.)

€ 99,00
Höchste Qualität Durch einen Rechtsanwalt erstellt
Volles Rückgaberecht Ohne Angabe von Gründen
Komplett angepasst Vertrag genau nach Ihren Anforderungen

Noch mehr vertragen?

Andere Besucher waren an folgenden Verträgen interessiert

Bürgschaft als gemeiner Bürge
Sicherheiten

Bürgschaft als gemeiner Bürge

Ein Vertrag, durch den ein Bürge gegenüber dem Gläubiger nachrangig gegenüber dem Hauptschuldner für die Erfüllung einer Verbindlichkeit des Hauptschuldners einsteht.

€ 59,00 Mehr erfahren